© 2019, David Westphal, M.A.

david@erkenntnispraxis.de

+49 176 579 309 72

Häufig gestellte Fragen

Wer ist David Westphal?

David Westphal ist Autor und Philosoph aus München, der sich augenzwinkernd, nicht aber unberechtigt, als Dichter und Denker vorstellt: Er hat bereits mehrfach Gedichte, Aufsätze, Kolumnen und wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht, sowie an Lesungen in Berlin, Frankfurt und München teilgenommen; darüber hinaus zwei Herausgeberschaften im Anton G. Leitner Verlag. Er hat einen Master of Arts in Philosophie, Germanistik, Literatur- und Kulturtheorie. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit Philosophie, Literatur, Rhetorik und philosophischer Praxis und möchte mit Erkenntnis & Praxis sein Wissen und Können nun Interessierten anbieten, weil er in die Profession der Philosophie und seine Professionalität als philosophischer Praktiker vertraut, wie auch viele andere Menschen dies schon getan haben.

Was ist philosophische Praxis?

Ganz allgemein gesagt ist philosophische Praxis das Anliegen, das über Jahrtausende herangewachsene Potenzial der Philosophie für Beratungs- und Bildungsangebote zu aktivieren. Im freien Philosophieren zwischen BesucherIn und Praktiker kann sich Weisheit ereignen, die den BesucherInnen dabei hilft, seine und ihre Vorhaben durch andere Perspektiven neu zu bewerten und neuen Auftrieb zu geben. Die abendländische Philosophie hat mit Sokrates beginnend immer wieder versucht, der Welt ungeahnte Sichtweisen auf sich selbst anzubieten, Knotenpunkte zu lösen, andere neu zu knüpfen und Möglichkeiten freizulegen. Von diesem großen Korpus des Andersdenkens profitiert die philosophische Praxis, ohne akademisch-philosophische Fragen dabei klären zu müssen. Es geht um die philosophische Begegnung miteinander, der philosophischen Selbstbegegnung und der Begegnung mit dem Philosophieren. Aus persönlicher Affinität und Erfahrung spielt dabei das Weltwissen der Literatur mit in die Praxis hinein.

Für wen ist philosophische Praxis geeignet?

Prinzipiell steht sie jedem offen, der Interesse an ihr hat. Man benötigt keinerlei Vorkenntnisse oder Vorwissen, man benötigt kein Abitur, auch keinen Hochschulabschluss. Es kann für Einzelpersonen, die sich in einer so oder so verfahrenen Situation befinden, ebenso lösend sein, wie für Paare, die ihre Verbindung neu auslegen müssen. Gleichsam kann es für Künstlerinnen und Künstler in einer Schaffenskrise bedeutsam sein, einen philosophischen Geburtshelfer zu treffen, wie es Unternehmen über ein Tief hinweghelfen kann, sich ethisch und kommunikativ seinen Kunden und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gegenüber neu auszurichten. Des Weiteren suchen manche Menschen eine Vertiefung ihrer Welt und ihrer Selbst; dafür bietet die Philosophie beste Nährstoffe. Der Praktiker bietet diese Nährstoffe aber nicht gleich eines Krämers feil. Stattdessen unterstützt er die eigene Suche und deutet auf Weggabelungen und Dinge am Wegesrand und am Horizont. Er klinkt sich in das Denken und gegebenenfalls in das Handeln mit ein.

Mit welchen Anliegen kann man sich an eine philosophische Praxis wenden?

Man kann sich mit jedem Anliegen an Erkenntnis & Praxis wenden. Ob die Anliegen der BesucherInnen sinnvollen Platz in einer philosophischen Praxis finden und ob sie sich damit wohl fühlen, muss in ersten Gesprächen ausgelotet werden.

Was ist mit „Rhetorik“ gemeint und wem bringt das etwas?

Rhetorik bedeutet übersetzt die Redekunst. Vorträge und Reden sind in sehr vielen Berufen zum wichtigen Bestandteil des Alltags geworden, aber auch privat gibt es häufig genug Anlass dazu. Doch nicht jeder fühlt sich darin sicher, einen Vortrag oder eine Rede kompetent vorzubereiten und sich selbstbewusst auf eine Bühne zu stellen, was jedoch Bedingung ist, um sein Publikum zu überzeugen und zu begeistern. Durch seine langjährige Tätigkeit als Dichter und Denker konnte David Westphal seine eigene Redekunst stetig verbessern und gibt seine Kenntnisse in persönlichen Schulungen weiter. Hierzu gehört nicht nur die richtige Haltung, eine geschulte Stimme, selbstsicheres Sprechen, das richtige Auftreten und gegebenenfalls eine ansprechende Präsentation; besonders wichtig ist auch der richtige Text. All das vereint sich im Begriff der Rhetorik.

Was für Bildungsangebote um Philosophie und Literatur werden angeboten?

Was in der philosophischen Praxis keinen zentralen Stellenwert einnimmt, interessiert viele Gäste dennoch: die Philosophie als wissenschaftliche Disziplin und die kritische Auseinandersetzung mit Literatur. Was hat Kant mit dem kategorischen Imperativ gemeint? Was sind die ethischen Positionen zum selbstfahrenden Auto und der Pränataldiagnostik? Hat Handkes Obstdiebin den Literaturnobelpreis verdient? Wie schreibt man Gedichte? Sind meine Texte literarisch wertvoll? Ganz nach den Bedürfnissen und Anforderungen – ob in Gruppen oder im direkten Dialog – kann Erkenntnis & Praxis mit Ihnen Konzepte rund um die Themenkomplexe Philosophie und Literatur zu deiner eigenen Weiterbildung erarbeiten.

Wie kontaktiere ich Erkenntnis & Praxis?

Schreibe mir per Email, Kontaktformular, per Chat oder ruf einfach an. Ich freue mich auf dich!

david@erkenntnispraxis.de

+49 176 579 309 72